Skip to content

Tag Archives: Philip K. Dick

Der Mann im hohen Felsennest

Anfang des 21. Jahrhundert, in einem quantenparallelen Universum ganz in der Nähe. Ein namenloser Kommissär jagt einen Abtrünnigen, einen Gefährder der Ordnung. Es geht um den hundertjährigen Krieg, um das gewaltige Ringen des südeuropäisch-afrikanischen Reichs der fortschrittlichen Schweizer mit dem faschistischen Block der Briten und Deutschen.

Alien

Ein alter Krieger zittert nicht.
(Ernst Jünger, Siebzig verweht V, 15.12.1995)
In einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick ersetzen Außerirdische nach und nach die echten Menschen. Die langsame Diffusion der Aliens in die menschliche Gesellschaft dauert Jahrhunderte. Doch allmählich verändert sich die Menschenwelt, sie wird immer außerirdischer, immer kriegerischer.

Wir träumen von elektrischen Schafen

Das Philip K. Dick-Universum ist ein besonderer Ort. Es gibt dort nonchalante Kofferpsychiater und Türen, die zum Öffnen überredet werden müssen. Menschlich wirkende Roboter mit künstlicher Intelligenz nehmen ihre humanistisch inspirierte Programmierung sehr ernst. Die Protagonisten sind meist Angestellte, oft Techniker. Sie sind in unübersichtliche, widersprüchliche Ereignisse verstrickt und werden von Chefs oder Kollegen manipuliert. [...]

Arno Schmidt für die Jugend

Mit 15 war ich Science-Fiction-Fan und ein richtiger Nerd. Die Phase, in der ich aus alten Filzstiften und selbst angemischtem Schwarzpulver Raketen gebastelt und dann einmal quer durch den Garten meiner Oma geschossen habe, war allerdings schon wieder vorbei. Ich hatte jetzt härteren Stoff: J. G. Ballard, John Brunner, James Tiptree Jr., William F. Nolan, [...]

Gott ist nicht tot, er ist nur sehr weit weg

Es ist kaum möglich, die drei Romane “Valis” (1981), “The Divine Invasion ” (1981) und “The Transmigration of Timothy Archer” (1982) von Philip K. Dick auf einen Nenner zu bringen. Die kürzeste Erläuterung geht wohl ungefähr so: Ausgangspunkt der Handlung ist das Theodizee-Problem. Dicks Lösung lautet, dass Gott von einem feindlichen Dämon auf einem fernen [...]