Skip to content

Monthly Archives: Mai 2008

Die Kunst des Trios

… ist die Langeweile. Oder? Der Jazzpartisan klärt auf.

Deutsche Novellen

“Roman” — welch ein böses Wort. Mit Bedeutung getränkt, vollgesogen mit der Schwere ganzer Bibliotheken, ist es ein altes Wort mit einer langen Begriffsgeschichte. Unmöglich, eine gültige, alle Facetten ausschöpfende Definition zu geben. Doch gerade die Offenheit des Begriffs ist seine Hauptbedeutung. Denn inzwischen ist er gängige Gattungsbezeichnung für jede Art von Prosa. Praktisch alles [...]

James Last in Los Angeles

Natürlich gab es einen Partyraum im Keller. Die Treppe hinunter, dann geradeaus, durch die schmale Türe hindurch. Eine kleine Katakombe …
Warum James Last in Los Angeles war und was das mit einem Partyraum im Keller zu tun hat — das erzählt der Jazzpartisan. In diesem Blog erscheinen in Zukunft alle Artikel zu Musik, in [...]

Gegen die Nacht

“Na?” Ich erkenne Myriams leicht kehlige, ins Dunkle gehende Stimme sofort, auch um diese Zeit. In San Francisco ist es halb acht Uhr abends und ihre Schicht in der Cafeteria endet gerade. Dort gibt es nur ein Münztelefon, deshalb ruft sie mich kurz an und ich rufe zurück — eine Stunde Reden für 60 Mark.